HeaderGrafik
Home  >  Standpunkte  >  Ausländerpolitik

Bürgergerechte Ausländerpolitik

Die Ausländerpolitik sollte vermehrt auf die Bedürfnisse der Schweiz ausgerichtet werden. Die Integrationsbereitschaft und -fähigkeit der Einwanderer muss stärker gewichtet werden, insbesondere beim Entscheid über die Gewährung von Niederlassungsbewilligungen. Der Kanton als Vollzugsorgan des Asylrechts soll seinen Spielraum vollständig nutzen, wenn es darum geht, dafür zu sorgen, dass abgewiesene Asylbewerber das Land verlassen.

Im Übrigen sollte er seinen Einfluss auf die Bundespolitik geltend machen und verlangen, dass die Fälle von Asylsuchenden, die unter das Dublin-Abkommen fallen, tatsächlich und ohne Verzögerungen in jenes europäische Land zurückgeführt werden können, in welchem sie sich vor ihrer Ankunft in der Schweiz aufgehalten haben, was hauptsächlich Italien betrifft.